MAKROBIOShop
MAKROBIOShop
Warenkorb

Die Makrobiotische Frühjahrskur

Entschlacken mit der Makrobiotischen Frühjahrskur ist das natürliche Wohlfühlprogramm, wenn mal wieder alles zuviel wird oder das eigene Essverhalten aus dem Ruder läuft. Ideal wäre, sich dafür ein paar Tage Auszeit zu nehmen, keine Termine, keine Verpflichtungen - dafür Zeit zum Dösen, Spazieren Gehen, Schwimmen, auf was man eben gerade Lust hat.

In den Ruhephasen könnnen sich die Organe wieder regenerieren, von Überflüssigem befreien und so wieder besser arbeiten.

 

Die Lebensmittel auf dieser Seite unterstützen Entschlackungsprozesse in besonderem Maße und sind daher für eine Frühjahrskur grundsätzlich geeignet. Empfehlenswert ist natürlich, sich von einem erfahrenen Berater seinen auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmten Ernährungsfahrplan zusammenstellen zu lassen.

 

43,90
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Yansen

Löwenzahn-Konzentrat
Bei Völlegefühl, Blähungen und Verdauungsbeschwerden können die Bitterstoffe der Löwenzahnwurzel den Gallefluss fördern. Während die jungen Löwenzahnblätter gern als Salat oder auch geschmort in der Pfanne nur kurze Zeit im Frühjahr geerntet werden können, steht mit „Yansen“, dem aus der Wurzel eingekochten Sirup ein nährstoffreiches Konzentrat mit kräftigender Wirkung ganzjährig zur Verfügung.
100ml €87,80
Ruschin Makrobiotik
 

Mehr anzeigen >>


Yansen

43,90inkl. MwSt.

Löwenzahn-Konzentrat
Bei Völlegefühl, Blähungen und Verdauungsbeschwerden können die Bitterstoffe der Löwenzahnwurzel den Gallefluss fördern. Während die jungen Löwenzahnblätter gern als Salat oder auch geschmort in der Pfanne nur kurze Zeit im Frühjahr geerntet werden können, steht mit „Yansen“, dem aus der Wurzel eingekochten Sirup ein nährstoffreiches Konzentrat mit kräftigender Wirkung ganzjährig zur Verfügung.
100ml €87,80
Ruschin Makrobiotik
 


Mehr anzeigen >>


4,99
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Dandelion, lose

Löwenzahn-Kaffee.

Die gerösteten Löwenzahn-wurzeln sollten, damit sich ihr Aroma voll entfalten kann, vorher in einer Kaffeemühle gemahlen werden, anschließend werden sie mit heißem Wasser übergossen und  durch ein Sieb abgegossen.

lose, im  Offenen Verkauf durch uns abgepackt

 

100 g

Mehr anzeigen >>


Dandelion, lose

4,99inkl. MwSt.

Löwenzahn-Kaffee.

Die gerösteten Löwenzahn-wurzeln sollten, damit sich ihr Aroma voll entfalten kann, vorher in einer Kaffeemühle gemahlen werden, anschließend werden sie mit heißem Wasser übergossen und  durch ein Sieb abgegossen.

lose, im  Offenen Verkauf durch uns abgepackt

 

100 g


Mehr anzeigen >>


7,95
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Löwenzahn- saft

Löwenzahn enthält reichlich Bitterstoffe, die die Fett-

verdauung anregen und damit Völlegefühl nach reichhaltigen Mahlzeigen vorbeugen können. Wegen seiner anregenden Wirkung auf die Leberfunktion ist Löwenzahn die klassische Unterstützung bei jeder Frühjahrskur.
100ml €  3,98


200ml

Mehr anzeigen >>


Löwenzahn- saft

7,95inkl. MwSt.

Löwenzahn enthält reichlich Bitterstoffe, die die Fett-

verdauung anregen und damit Völlegefühl nach reichhaltigen Mahlzeigen vorbeugen können. Wegen seiner anregenden Wirkung auf die Leberfunktion ist Löwenzahn die klassische Unterstützung bei jeder Frühjahrskur.
100ml €  3,98


200ml


Mehr anzeigen >>


14,60
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Hato Mugi

Hato Mugi ist der Samen eines asiatischen Wildgrases, kann wie Getreide gekocht werden. Hato Mugi eignet sich auch zur Kombination mit Naturreis. In Asien gehört Hato Mugi zur Frühjahrskur,  auch wegen seiner günstigen Wirkung auf den Cholesterinspiegel. Hato Mugi können die Ausscheidung von tierischem Eiweiß unterstützen und werden daher in der Makrobiotik gern Perlen der Schönheit genannt.
 
500g

Mehr anzeigen >>


Hato Mugi

14,60inkl. MwSt.

Hato Mugi ist der Samen eines asiatischen Wildgrases, kann wie Getreide gekocht werden. Hato Mugi eignet sich auch zur Kombination mit Naturreis. In Asien gehört Hato Mugi zur Frühjahrskur,  auch wegen seiner günstigen Wirkung auf den Cholesterinspiegel. Hato Mugi können die Ausscheidung von tierischem Eiweiß unterstützen und werden daher in der Makrobiotik gern Perlen der Schönheit genannt.
 
500g


Mehr anzeigen >>


3,59
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Sonams Tsampa

Schnelles Frühstück während der Entlastungstage, das lange vorhält. Im Nu lässt sich aus diesem gerösteten Gerstenmehl ein aromatischer Brei zubereiten: leicht verdaulich und doch nahrhaft.

In Tibet beginnt heute noch der Tag mit Tsampa, einem feinen Getreidebrei aus gerösteter Gerste. Diese Tradition finden wir in  vielen Kulturen wieder, hier im  Schwabenland nennt sich dieser Frühstücksbrei "Schwarzer Brei", wobei die Tradtion außer in manchem Heimatmuseum kaum mehr gepflegt wird.

Doch Sonam Dolpa hat diesen Brei praktisch vor dem Aussterben bewahrt und lässt ihn in schwäbisch-tibetischer Zusammenarbeit in Erdmannhausen herstellen.

 

"Das Haupterzeugnis unserer Felder war Gerste. Geröstet und zu einem feinen Mehl gemahlen heißt sie auf Tibetisch Tsampa... Sogar jetzt im Exil esse ich jeden Tag Tsampa. Man isst natürlich nicht das Mehl. Man fügt etwas Flüssigkeit dazu, meistens Tee oder - was mir am besten schmeckt - Milch, auch Joghurt oder gar Chang, tibetisches Gerstenbier, und knetet es mit den Fingern in der Schale zu kleinen Bällchen, die man dann isst. Man kann damit auch Porridge kochen. Tibeter lieben Tsampa..."

Der 14. Dalai Lama

 

Mit reichlich Wasser und einer Prise Salz zu einem ziemlich weichen Brei kochen und mit einem Spritzer Sojasauce würzen. Tradtionell schwäbische Beilage hierzu wäre Sauerkraut.

 

Tsampa aus gerösteter Gerste.

 

100g  1,44

 

250g


 

Mehr anzeigen >>


Sonams Tsampa

3,59inkl. MwSt.

Schnelles Frühstück während der Entlastungstage, das lange vorhält. Im Nu lässt sich aus diesem gerösteten Gerstenmehl ein aromatischer Brei zubereiten: leicht verdaulich und doch nahrhaft.

In Tibet beginnt heute noch der Tag mit Tsampa, einem feinen Getreidebrei aus gerösteter Gerste. Diese Tradition finden wir in  vielen Kulturen wieder, hier im  Schwabenland nennt sich dieser Frühstücksbrei "Schwarzer Brei", wobei die Tradtion außer in manchem Heimatmuseum kaum mehr gepflegt wird.

Doch Sonam Dolpa hat diesen Brei praktisch vor dem Aussterben bewahrt und lässt ihn in schwäbisch-tibetischer Zusammenarbeit in Erdmannhausen herstellen.

 

"Das Haupterzeugnis unserer Felder war Gerste. Geröstet und zu einem feinen Mehl gemahlen heißt sie auf Tibetisch Tsampa... Sogar jetzt im Exil esse ich jeden Tag Tsampa. Man isst natürlich nicht das Mehl. Man fügt etwas Flüssigkeit dazu, meistens Tee oder - was mir am besten schmeckt - Milch, auch Joghurt oder gar Chang, tibetisches Gerstenbier, und knetet es mit den Fingern in der Schale zu kleinen Bällchen, die man dann isst. Man kann damit auch Porridge kochen. Tibeter lieben Tsampa..."

Der 14. Dalai Lama

 

Mit reichlich Wasser und einer Prise Salz zu einem ziemlich weichen Brei kochen und mit einem Spritzer Sojasauce würzen. Tradtionell schwäbische Beilage hierzu wäre Sauerkraut.

 

Tsampa aus gerösteter Gerste.

 

100g  1,44

 

250g


 


Mehr anzeigen >>


2,99
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Gersten-Nudeln

Diese Nudeln von La Finestra enthalten nur biol. Gerste und Wasser. Gerste ist ideal zur Unterstützung einer Frühjahrskur, das sie Klarheit fördert und die Auflösung von abgelagerten gesättigten Fettsäuren.

 

340 kcal 1437 kJ ·  Kohlenhydrate 65,9g davon Zucker 3,71g · Eiweiß 9,7g · Fett 3,1g davon gesättigte Fettsäuren 0,64g

la finestra sul cielo

100g 0,60

 

500 g

Mehr anzeigen >>


Gersten-Nudeln

2,99inkl. MwSt.

Diese Nudeln von La Finestra enthalten nur biol. Gerste und Wasser. Gerste ist ideal zur Unterstützung einer Frühjahrskur, das sie Klarheit fördert und die Auflösung von abgelagerten gesättigten Fettsäuren.

 

340 kcal 1437 kJ ·  Kohlenhydrate 65,9g davon Zucker 3,71g · Eiweiß 9,7g · Fett 3,1g davon gesättigte Fettsäuren 0,64g

la finestra sul cielo

100g 0,60

 

500 g


Mehr anzeigen >>


13,99
MHD10.06.17
In den Warenkorb

Shiitake, ganz

Der Shiitakepilz ist der Heilpilz in Asien. Wegen seiner Cholesterin senkenden Wirkung wird er hoch geschätzt. Auch konnte die Tumor hemmende Wirkung nachgewiesen werden. Traditionell wird Shiiitake wegen des enthaltenen Eritadenins bei hohem Blutdruck und erhöhten Cholesterinwerten angewandt. Shiitake enthalten das für vegan lebende Menschen v.A. im Winter wichtige Vitamin D.

 

100g € 27,98


50g

Mehr anzeigen >>


Shiitake, ganz

13,99MHD10.06.17

Der Shiitakepilz ist der Heilpilz in Asien. Wegen seiner Cholesterin senkenden Wirkung wird er hoch geschätzt. Auch konnte die Tumor hemmende Wirkung nachgewiesen werden. Traditionell wird Shiiitake wegen des enthaltenen Eritadenins bei hohem Blutdruck und erhöhten Cholesterinwerten angewandt. Shiitake enthalten das für vegan lebende Menschen v.A. im Winter wichtige Vitamin D.

 

100g € 27,98


50g


Mehr anzeigen >>


7,98
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Hato Mugi Tee

In Asien darf Hato Mugi bei keiner Frühjahrskur fehlen, denn diese getreideähnlichen Samen entschlacken wirksam und werden gerne bei erhöhtem Cholesterinspiegel verwendet.
Hato Mugi, Gerste und Cassia Samen Habu Cha. Dieser Samen wird bei erhöhtem Cholesterinspiegel angewandt, bei hohem Blutdruck und  bei  Arteriosklerose. Bei Fastenkuren wird Sennes bei  Darmträgheit als  Tee getrunken.
Grundpreis 100g € 4,75


28 Aufgussbeutel à 6 g

Mehr anzeigen >>


Hato Mugi Tee

7,98inkl. MwSt.

In Asien darf Hato Mugi bei keiner Frühjahrskur fehlen, denn diese getreideähnlichen Samen entschlacken wirksam und werden gerne bei erhöhtem Cholesterinspiegel verwendet.
Hato Mugi, Gerste und Cassia Samen Habu Cha. Dieser Samen wird bei erhöhtem Cholesterinspiegel angewandt, bei hohem Blutdruck und  bei  Arteriosklerose. Bei Fastenkuren wird Sennes bei  Darmträgheit als  Tee getrunken.
Grundpreis 100g € 4,75


28 Aufgussbeutel à 6 g


Mehr anzeigen >>


10,50
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Entlasten im Frühjahr

Klaus Schubring stellt hier bewusst kein "5 kg in 10 Tagen" Programm vor, sondern eher ein persönliches Wohlfühlprogramm. Welche Lebensmittel muss ich essen, damit der Organismus Überflüssiges und Belastendes abgibt und man gut genährt den Anforderungen des Alltags gewachsen ist?

Klaus Schubrings "Grüne Woche" ist die nachhaltige Alternative zum totalen Fasten und beugt von Anfang an dem unerwünschten Jojo-Effekt vor.

Jetzt mit aktualisiertem Titel, da "Schlacke" ja doch eher in schwerindustriellen Hochöfen anfällt.

Mehr anzeigen >>


Entlasten im Frühjahr

10,50inkl. MwSt.

Klaus Schubring stellt hier bewusst kein "5 kg in 10 Tagen" Programm vor, sondern eher ein persönliches Wohlfühlprogramm. Welche Lebensmittel muss ich essen, damit der Organismus Überflüssiges und Belastendes abgibt und man gut genährt den Anforderungen des Alltags gewachsen ist?

Klaus Schubrings "Grüne Woche" ist die nachhaltige Alternative zum totalen Fasten und beugt von Anfang an dem unerwünschten Jojo-Effekt vor.

Jetzt mit aktualisiertem Titel, da "Schlacke" ja doch eher in schwerindustriellen Hochöfen anfällt.


Mehr anzeigen >>


4,79
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Kuzu

Kuzu wird gern verwendet um den Blutzucker zu stabilisieren und die Verdauungsorgane zu stärken. Wegen der enthaltenen Isoflavonoide wird Kuzu auch bei Kopfschmerzen, Tinnitus, Irritationen und Schlaflosigkeit angewendet. Ebenfalls um den Kreislauf anzuregen und die Arterien zu schützen.
Ein zu hoher Blutzuckerspiegel tritt meist in Verbindung mit Fettleibigkeit auf und kann bekanntlich zu Diabetes führen. Das enthaltene Puerarin hat die außergewöhnliche Fähigkeit, Glukose - also den Zucker, der mit der Nahrung aufgenommen wurde - zu bestimmten Stellen im Körper zu transportieren. Dabei handelt es sich um jene Stellen, an denen der Blutzucker auch benötigt und dort daher auch schnell abgebaut wird, wie z. B. in unseren Muskeln. Dieser Abtransport der Zuckermoleküle, weg von den Fettzellen und raus aus den Blutgefäßen, senkt und reguliert automatisch einen überhöhten Blutzuckerspiegel. Daher hat sich Kuzu als Unterstützung bei allen möglichen Süchten, nach Süßem, nach Alkohol bewährt. 
Ume-Sho-Kuzu ist ein guter Start in den Morgen während  einer Fasten- oder Entschlackungskur und beugt Heißhungergefühlen vor.
 
100g Kuzu von Ruschin Makrobiotik,  lose - durch uns abgepackt

Mehr anzeigen >>


Kuzu

4,79inkl. MwSt.

Kuzu wird gern verwendet um den Blutzucker zu stabilisieren und die Verdauungsorgane zu stärken. Wegen der enthaltenen Isoflavonoide wird Kuzu auch bei Kopfschmerzen, Tinnitus, Irritationen und Schlaflosigkeit angewendet. Ebenfalls um den Kreislauf anzuregen und die Arterien zu schützen.
Ein zu hoher Blutzuckerspiegel tritt meist in Verbindung mit Fettleibigkeit auf und kann bekanntlich zu Diabetes führen. Das enthaltene Puerarin hat die außergewöhnliche Fähigkeit, Glukose - also den Zucker, der mit der Nahrung aufgenommen wurde - zu bestimmten Stellen im Körper zu transportieren. Dabei handelt es sich um jene Stellen, an denen der Blutzucker auch benötigt und dort daher auch schnell abgebaut wird, wie z. B. in unseren Muskeln. Dieser Abtransport der Zuckermoleküle, weg von den Fettzellen und raus aus den Blutgefäßen, senkt und reguliert automatisch einen überhöhten Blutzuckerspiegel. Daher hat sich Kuzu als Unterstützung bei allen möglichen Süchten, nach Süßem, nach Alkohol bewährt. 
Ume-Sho-Kuzu ist ein guter Start in den Morgen während  einer Fasten- oder Entschlackungskur und beugt Heißhungergefühlen vor.
 
100g Kuzu von Ruschin Makrobiotik,  lose - durch uns abgepackt


Mehr anzeigen >>


2,99
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Daikon Pickles

Zutaten: Getrockneter Daikon-Rettich in Scheiben, Shoyu, Maismalz, Genmai-Su.
Dieser eingelegte Rettich eignet sich zu Getreidegerichten, zu Salaten, als Füllung von Sushi
Eine kleine Menge Pickles jeden Tag zu den Mahlzeiten unterstützt die Verdauung und regt den Appetit an. Diese feinen, süßlich-sauren Rettichpickles sind eine gute Ergänzung zu jeder Mahlzeit.
Rettich wird traditionell gern gegessen, um Salze im Körper zu mobilisieren, aber auch wenn der Cholesterinspiegel schon erhöht ist. Wie alle Senfölglykosid haltigen Gemüsesorten unterstützt Rettich die Verdauung von Fett und wird in Asien zu fetthaltigen Gerichten gleich mit serviert.
100g 5,98


50g

Mehr anzeigen >>


Daikon Pickles

2,99inkl. MwSt.

Zutaten: Getrockneter Daikon-Rettich in Scheiben, Shoyu, Maismalz, Genmai-Su.
Dieser eingelegte Rettich eignet sich zu Getreidegerichten, zu Salaten, als Füllung von Sushi
Eine kleine Menge Pickles jeden Tag zu den Mahlzeiten unterstützt die Verdauung und regt den Appetit an. Diese feinen, süßlich-sauren Rettichpickles sind eine gute Ergänzung zu jeder Mahlzeit.
Rettich wird traditionell gern gegessen, um Salze im Körper zu mobilisieren, aber auch wenn der Cholesterinspiegel schon erhöht ist. Wie alle Senfölglykosid haltigen Gemüsesorten unterstützt Rettich die Verdauung von Fett und wird in Asien zu fetthaltigen Gerichten gleich mit serviert.
100g 5,98


50g


Mehr anzeigen >>


6,99
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Takuan

Daikon Rettich wird in Reiskleie und Meersalz eingelegt, so entsteht ein pikanter, kräftiger Pickle. Wie alle Rettichzubereitungen ist Takuan beliebt bei Menschen mit  erhöhtem Cholesterinwert und zum Erstaunen Aller essen ihn Kinder gern - ganz besonders nach Kindergeburtstagen.
100g 3,50


200g

Mehr anzeigen >>


Takuan

6,99inkl. MwSt.

Daikon Rettich wird in Reiskleie und Meersalz eingelegt, so entsteht ein pikanter, kräftiger Pickle. Wie alle Rettichzubereitungen ist Takuan beliebt bei Menschen mit  erhöhtem Cholesterinwert und zum Erstaunen Aller essen ihn Kinder gern - ganz besonders nach Kindergeburtstagen.
100g 3,50


200g


Mehr anzeigen >>


3,79
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Radieschen Sprossen

Mit diesen Radieschensamen lässt sich ganz einfach Radieschenkresse selber ziehen. Mit ihrer leichten Schärfe eignen sie sich um Stagnation aufzulösen. Mehr über die Wirkung von Lebensmitteln mit scharfem Aroma können Sie in der Schrift Nahrung und Psyche nachlesen.


Radieschensamen aus kontr. biol. Anbau

 

Vogel, Roggwil

100g 2,53

150g

Mehr anzeigen >>


Radieschen Sprossen

3,79inkl. MwSt.

Mit diesen Radieschensamen lässt sich ganz einfach Radieschenkresse selber ziehen. Mit ihrer leichten Schärfe eignen sie sich um Stagnation aufzulösen. Mehr über die Wirkung von Lebensmitteln mit scharfem Aroma können Sie in der Schrift Nahrung und Psyche nachlesen.


Radieschensamen aus kontr. biol. Anbau

 

Vogel, Roggwil

100g 2,53

150g


Mehr anzeigen >>


7,95
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Löwenzahn- saft

Löwenzahn enthält reichlich Bitterstoffe, die die Fettverdauung anregen und damit Völlegefühl nach reichhaltigen Mahlzeigen vorbeugen können. Wegen seiner anregenden Wirkung auf die Leberfunktion ist Löwenzahn die klassische Unterstützung bei jeder Frühjahrskur.
100ml €  3,98


200ml

Mehr anzeigen >>


Löwenzahn- saft

7,95inkl. MwSt.

Löwenzahn enthält reichlich Bitterstoffe, die die Fettverdauung anregen und damit Völlegefühl nach reichhaltigen Mahlzeigen vorbeugen können. Wegen seiner anregenden Wirkung auf die Leberfunktion ist Löwenzahn die klassische Unterstützung bei jeder Frühjahrskur.
100ml €  3,98


200ml


Mehr anzeigen >>


2,99
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Gersten-Nudeln

Diese Nudeln von La Finestra enthalten nur biol. Gerste und Wasser. Gerste ist ideal zur Unterstützung einer Frühjahrskur, das sie Klarheit fördert und die Auflösung von abgelagerten gesättigten Fettsäuren.

 

100g 0,60

 

500 g

Mehr anzeigen >>


Gersten-Nudeln

2,99inkl. MwSt.

Diese Nudeln von La Finestra enthalten nur biol. Gerste und Wasser. Gerste ist ideal zur Unterstützung einer Frühjahrskur, das sie Klarheit fördert und die Auflösung von abgelagerten gesättigten Fettsäuren.

 

100g 0,60

 

500 g


Mehr anzeigen >>


„Entschlacken mit der grünen Woche“

 

Alle Kulturen haben traditionell Fastenzeiten, also den freiwilligen Verzicht auf Essen, entwickelt - was den Muslims der Ramadan, ist bei uns die Karwoche, bzw. die Fastenzeit zwischen Fastnacht und Ostern, zumindest war das mal so. Anscheinend passiert es allzu leicht, dass man sich hier und da ein Pölsterchen zulegt, das man eigentlich nicht braucht.

Eigentlich - denn organisch war eventuell ein Fettpolster gerade nötig vielleicht um zu starke Emotionen zu dämpfen, vielleicht haben wir aber auch zuviel Salze zu uns genommen, was durch den Verzehr von Backwaren ganz leicht geschieht, oder auch durch Snacks, die oftmals hoffnungslos versalzen sind. Kürzlich musste ich eine ganze Charge gerösteter Erdnüsse zurückschicken, weil sich diese eher als „Streusalz“ denn als Nahrungsmittel eignen - der Hersteller hatte wohl nur versucht, die üblichen Geschmackserwartungen zu erfüllen.

Für unseren Körper ist das Problem dabei, dass ein Übermaß an Salzen drastisch in den Elektrolythaushalt und damit auch in die Funktionsweise des Nervensystems eingreift. Auf Dauer kann der Körper so nicht funktionieren, daher versucht der Organismus überschüssige Salze zu binden - und zwar durch Fettsäuren.

 

Salzüberschuss ist ein Risiko für Organfunktionen

Damit ist das Salz funktionell zwar „aus dem Verkehr gezogen“, in unserem Organismus bleibt es allerdings allemal und zwar gerade da, wo wir das nicht so gerne haben, an Bauch und Hüften.

Damit handeln wir uns leider auch noch das Risiko einer Störung der Funktionsfähigkeit unserer inneren Drüsenorgane ein, v.a. Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse. Diese Organe können von einem klebrigen Film dieser durch Fettsäuren gebundenen Salze überzogen werden. Und wenn der auskristallisiert, nennen wir es Verkalkung, was die Flexibilität und damit die Arbeitsfähigkeit dieser Drüsen deutlich schwächt.

Wenn die Leber schlechter arbeitet, kann der Gallefluss schwächer werden und eine in ihrer Funktion eingeschränkte Bauchspeicheldrüse stellt weniger Verdauungsenzymene her. Dies führt dazu, dass die Nahrung schlechter, also ineffektiver verdaut wird. Der Organismus bekommt dann weniger von der Nahrung ab und damit den Eindruck von Unterernährung, obwohl wir eigentlich genügend gegeessen haben. Und „Unterernährung“ führt zu mehr Appetit, aus unserem Inneren kommt unüberhörbar das Signal: „Ich kriege gar nicht genug und könnte noch mehr essen“ - obwohl der Magen längst voll ist.

 

 

Salzüberschuss abbauen

Da Salz als Substanz festhält und bindet, muß Entschlacken beim Salz anfangen. Am salzhaltigsten sind Eier - ebenso Käse, Brühwürfel, Wurst, Fleisch, Brot, Knäckebrot, Cräcker und Snacks.  Diese Nahrungsmittel sind während unserer Grünen Woche zu meiden.

Überschüssige Salzdepots lassen sich sehr effektiv mit Rettich auflösen: frischer Rettich gerieben sparsam mit Ume Aprikosenessig beträufelt, Rettichtee - gersapelt und mit Bancha Tee übergossen, oder auch getrockneter Rettich: Sengiri Daikon,  der vorher eingeweicht und dann gekocht wird, geschmacklich lässt er sich gut mit Sauerkraut und Zwiebeln kombinieren.

 

Fettdepots auflösen

Auch hier ist Rettich hilfreich, den servieren wir vielleicht künftig gleich zu Frittiertem oder Gebratenem, dann wird das Fett besser verdaut.

Gerste und noch stärker Hato Mugi sind Getreidearten, die abgelagerte Fette im Organismus auflösen können. Gerste ist etwas fester als Reis, und kann nach vorherigem Einweichen mit diesem gekocht werden, gekochte Gerste macht sich auch gut als Einlage in der Gemüsesuppe.

 

Jojo-Prophylaxe - Zeigen Sie dem Heißhunger die kalte Schulter!

Damit wir die Grüne Woche aber auch gut durchstehen, brauchen wir komlexe Kohlenhydrate, die für einen konstanten Blutzuckerspiegel sorgen. Kein „low carb“ sondern „Slow carb“ - langsam verstoffwechselte Kohlehydrate, wie Naturreis, Gerste, Hato Mugi gekocht als Getreide, als Brei, in der Suppe sind der beste Garant für einen gleichmäßigen Blutzuckerspiegel. Ebenfalls Wurzelgemüse wie Möhren, Pastinaken, Petersilienwurzeln und Hokkaidokürbis. Diese gleichmäßige Versorgung mit Kohlehydraten ist der eigentliche Kernpunkt dieser Frühjahrskur, weil wir sie sonst überhaupt nicht durchhalten können.

Mineralstoffe allen voran Calcium, Magnesium und Eisen finden sich in hoher Konzentration in grünem Blattgemüse: Broccoli, Weißkohl, Endivien, Romanesco, Feldsalat und die Blätter von Löwenzahn, Rettich, Mairübchen - also Stielmus, Karottengrün, Lauch und Frühlingszwiebeln.

Damit Sie weder während noch nach der Fastenzeit vom Jojo-Effekt eingeholt werden, ist es wichtig, auch während der Frühjahrskur den nährenden Aspekt nicht zu vernachlässigen - deshalb sind Getreide, Wurzel- und Blattgemüse mindestens genauso wichtig wie das Entschlacken selbst.

 

Ebenfalls müssen alle Süßmittel wie Honig, Vollrohrzucker und natürlich Zucker gestrichen werden, auch Süßstoff und Alkohol. Fett in Form von Nüssen, Butter, Bratfett sollte gemieden und Öl deutlich reduziert werden. Essig sollte während dieser Zeit nicht verwendet werden wie auch Obst, das das Bedürfnis nach Salzigem fördern kann und dann wären wir wieder beim Anfang.

Eigentlich ist Obst gar nicht notwendig für uns, Vitamine können wir viel wirkungsvoller aus Gemüse bekommen. Vitamin C z.B. in Grünkohl oder Feldsalat enthalten, selbst wenn er gekocht ist, noch reichlich. In diesen Gemüsen ist die Ascorbinsäure nämlich über die enthaltenen Mineralstoffe gebunden und entweicht daher nicht so schnell. Das „Zerstören“ der Vitamine durch Kochen hängt weniger von der Kochtemperatur als vom Gemüse selbst ab. Je zuckriger die Obstsorten sind, z.b. bei Südfrüchten, um so leichter wird das Vitamin C herausgelöst, da kann schon eine hohe Luftfeuchtigkeit ausreichen.

Koffeinhaltige Getränke sollten in dieser Zeit - und am besten auch danach - tabu sein: Kaffee, Cola, Schwarzer Tee, Guarana und auch der wegen seiner sekundären Pflanzenstoffe hoch geschätzte Matcha, denn Koffein greift massiv in das körpgereigene Management des Zuckerstoffwechsels ein und kann damit undwiderstehliche Gelüste auf Süßes und Kuchen provozieren.

 

Eine Woche für unsere Regeneration

Nehmen wir uns eine Woche Zeit für  unsere Grüne Woche - keine Extra-Termine, ausreichend Schlaf und Zeit für Entspannendes wie den täglichen  Spaziergang, mein Buch, meine Musik ....

Morgens Miso-Suppe Kochen, mittags Reis mit Gemüse, etwas Hülsenfrüchte oder Tempeh und abends nochmal Getreide und Gemüse. Als Getränke gibt es Bancha, Kukicha, süßes Gemüsegetränk oder reines Quellwasser wie z.B. Plose oder St. Leonhardsquelle. Unterstützend können Hato-Mugi-Cha als Entschlackungstee, Löwenzahn-Kaffee oder Yansen aus der Löwenzahnwurzel hinzukommen.

 

Eine ausführliche Anleitung für die Grüne Woche finden Sie in der Schrift von Klaus Schubring, Entlasten im Frühjahr.

 

 

 

Rezept. Shiitake-Boullion
Shiitake-Boullion.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]

Versandkosten Inland

€ 2,50 Protokolle

€ 3,90 Paket

€ 0,00 ab  € 99,-

 

Versandkosten Österreich

ab € 9,90

0,00 € ab 299,00 

Versandkosten Schweiz

Abholung im Paketshop D

€ 3,90

Öffnungszeiten

Naturkost & Makrobiotik

Neue Str. 24
72574 Bad Urach
Telefon: +49 7125 8113

Öffnungszeiten:

  9.00 - 12.30 und

14.30 - 18.00 Uhr 

Mittwoch und Samstag:

  9.00 - 12.30 Uhr

Dieser Früchtekuchen verströmt schon beim Backen sein wunderbares Aroma, das einfach Adventsstimmung zaubert. Und die schön saftige Konsistenz erhält er durch die Zugabe von Amazake.

Japanische Küchenmesser

sind sehr scharf, so dass auch superdünne Jullienne-Stifte gut gelingen. Messer mit einem hohen Anteil an Carbonstahl lassen sich sehr scharf schleifen. Und da sie sehr solide gefertigt sind, sind sie ein Geschenk, an dem man Jahrzehnte Freude hat.

ab € 33,90

Knoblauch vom Biolandhof Mammel, auf der Schwäbischen Alb gewachsen. Auf eher kargen Böden und dem Alb typischen rauhen Klima entwickeln die Pflanzen besonders viel sekundäre Pflanzenstoffe - und das macht den Knoblauch so gesund.http://www.die-gesunde-wahrheit.de/2017/06/24/knoblauch-essen/

Nori Snacks

Köstlich knusprige Norialgenblätter, die den milden Geschmack des Meeres auf der Zunge hinterlassen.
 Getrocknete Nori-Algenblätter werden mit Bio-Rapsöl und natürlichem Meersalz verfeinert und anschließend geröstet. 

€1,79

Klaus Schubrings neues Buch handelt von den Entwicklungsmöglich-keiten, die sich durch Makrobiotik erschließen können.

Löwenzahnwurzel-Konzentrat

jetzt €43,90
Ideal zur Frühjahrskur, aktiviert die Leber.

Bei Völlegefühl, Blähungen und Verdauungs-beschwerden können die Bitterstoffe der Löwenzahnwurzel  den Gallenfluss fördern.

Schwarzer Sesam ist besonders reich an Calcium, das notwendig für den Aufbau und die Stabilität der Knochen ist. Es stärkt die Nerven und unterstützt die Konzentrationsfähigkeit.
In den asiatischen und auch arabischen Ländern ist Schwarzer Sesam ein wichtiger Bestandteil der täglichen Nahrung. €5,99