MAKROBIOShop
MAKROBIOShop
Warenkorb

Dieser Früchtekuchen mit Zimt und Amazake ist genau das richtige nach einem Spaziergang in klirrender Kälte.

Hirse-Kürbis-Schnitten

Hirse-Kürbisauflauf 

2 Tassen Hirse,

3 TassenWasser und

1/4 TL Meersalz in einen  Dampfdrucktopf geben und 10 min. unter Druck kochen

 

3 Zwiebeln in Halbmonde schneiden und in

etwas Sesamöl anschmoren,

1 kl. Hokkaidokürbis in Würfel schneiden zugeben, einige min. sautieren,

2 Lorbeerblätter zugeben und in 20 min. garkochen. Etwas Wasser zugeben, damit nichts anbrennt. Mit

1 Umeboshi und

Ume Su abschmecken. Das Gemüse mit der Gabel zerdrücken.

Eine Auflaufform mit 

Sesamöl auspinseln, die Hirse auf dem Boden ausstreichen undeinenRandhochziehen. Die Kürbismasse einfüllen  und ca. 20min.bei180°C backen. 

2 EL Kürbiskerne in einer Pfanne trocken rösten, dabei ständig bewegen.

Wenn sie goldbraun sind, vom Feuer nehmen und mit

Shoyu besprenkeln, zur Garnierung des Auflaufs.

 

Hokkaido-Monde

1 Hokkaido Kürbis

Bratöl

schwarzer Sesam

Tamari

 

1 Hokkaido wird geviertelt, vom Kernhaus befreit und in 1,5 cm starke Segmente geschnitten.

Dann in wenig Wasser al dente ankochen, abtropen lassen und in Bratöl ausbraten. 

Mit schwarzem Sesam bestreuen.

Zum Servieren mit Tamari Sojasauce besprenkeln und warm genießen.

Pastinakenchips
 
500g  Pastinaken      mit der Gemüsebürste waschen und          in       hauchdünne                                        Scheiben schneiden
          Bratöl             in einen schmalen Topf geben,  Füllhöhe ca. 5 cm und                                    erhitzen.
                                 Kleine Portionen darin in 5 min knusprig frittieren und                                    auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Nach Geschmack                                    mit
          Meeersalz,
          Curry,
          Tamari           würzen
 
Warm servieren, bevor sie weich werden
 
 
 
Panierte Schwarzwurzeln
 
400 g Schwarzwurzelngut mit der Gemüsebürste waschen, Blattansatz abschneiden und in ca 20 min garkochen, pellen. In
Tamari wälzen,
3 EL Senfmit etwas Wasser zu einer dickeren Sauce verrühren 
Die Wurzeln zuerst in
Vollkornmehl dann in der Senfsauce und zum Schluss in
Paniermehl wälzen und in
Bratölausbacken.
 
 
 
 
 
 
 
 
Schwarzwurzeln, paniert
Schwarzwurzeln, paniert.pdf
PDF-Dokument [159.7 KB]
In allen Farben verabschiedet sich der Sommer....

Versandkosten Inland

€ 2,50 Protokolle

€ 3,90 Paket

€ 0,00 ab  € 99,-

 

Versandkosten Österreich

ab € 8,79

0,00 € ab 299,00 

Versandkosten Schweiz

Abholung im Paketshop D

€ 3,90

Öffnungszeiten

Naturkost & Makrobiotik

Neue Str. 24
72574 Bad Urach
Telefon: +49 7125 8113

Öffnungszeiten:

  9.00 - 12.30 und

14.30 - 18.00 Uhr 

Mittwoch und Samstag:

  9.00 - 12.30 Uhr

Sonnenschutz kommt von Innen

Da Pflanzen ständig der Sonne ausgesetzt sind, müssen sie sich vor UV-Strahlung schützen z.B. durch die Bildung von Betacarotinen. Diese sekundären Pflanzenstoffe absorbieren über ihre kräftigen Farben einen Teil des Sonnenlichts

Und damit schützen sie die Zellen in Karotten, Hokkaido, grünem Blatt-gemüse und Algen wie Nori. Am wirksamsten ist der innere Sonnenschutz, wenn man schon 2-3 Wochen vor dem Urlaub damit beginnt.

Nori Snacks

Köstlich knusprige Norialgenblätter, die den milden Geschmack des Meeres auf der Zunge hinterlassen.
 Getrocknete Nori-Algenblätter werden mit Bio-Rapsöl und natürlichem Meersalz verfeinert und anschließend geröstet. 

€1,69

Algen-Nudeln

Ideal für den Einstieg in die Algenküche. Vollkornnudeln mit dezentem Aroma nach Meer und einer wunderbar tief grünen Farbe.

250g    €1,69

Löwenzahnwurzel-Konzentrat

jetzt €43,90
Ideal zur Frühjahrskur, aktiviert die Leber.

Bei Völlegefühl, Blähungen und Verdauungs-beschwerden können die Bitterstoffe der Löwenzahnwurzel  den Gallenfluss fördern.

Knoblauch vom Biolandhof Mammel, auf der Schwäbischen Alb gewachsen. Auf eher kargen Böden und dem Alb typischen rauhen Klima entwickeln die Pflanzen besonders viel sekundäre Pflanzenstoffe - und das macht den Knoblauch so gesund.http://www.die-gesunde-wahrheit.de/2017/06/24/knoblauch-essen/

Klaus Schubrings neues Buch handelt von den Entwicklungsmöglich-keiten, die sich durch Makrobiotik erschließen können.

Schwarzer Sesam ist besonders reich an Calcium, das notwendig für den Aufbau und die Stabilität der Knochen ist. Es stärkt die Nerven und unterstützt die Konzentrationsfähigkeit.
In den asiatischen und auch arabischen Ländern ist Schwarzer Sesam ein wichtiger Bestandteil der täglichen Nahrung. €7,49