MAKROBIOShop
MAKROBIOShop
Warenkorb

Sommer Rezepte

Kichererbsen-Bratling für die schnelle Sommerküche, Picknick oder Buffet.

1 Tasse Kichererbsen-Tsampa

2 Msp  Meersalz

2 TL  Kuzu in

1 Tasse Wasser   einstreuen und zu einer weichen Masse verrühren.

1  Zwiebel in kleine Würfel schneiden,

1  Möhre    in feine Julienne-Stifte schneiden und zugeben.  

    Bällchen formen, plattdrücken und in

    schwarzem Sesam wenden, diesen etwas eindrücken, damit nichts     anbrennt. 

    Bratöl     in eine schwere Pfanne geben und goldgelb ausbraten

 

Mit Senf oder Ingwer-Shoyu-Dip servieren. Passt gut zu Gurken- oder Rettichpickles.



Gurkensalat mit Wakame ist eine willkommene Erfrischung und ein schönes Mitbringsel für die nächste Party. Leicht bekömmlich und doch kräftigend durch mineralreiches Meeresgemüse und wertvolles Calcium aus Schwarzem Sesam. 

Den download finden Sie ganz unten.

 

Gurken-Wakame-Salat

4 Mini-Gurken   in dünne Halbmonde schneiden,

2 EL Ume-Essig darübergeben und 1 Std. ziehen lassen. 

1  Zwiebel, rot kleinschneiden, mit

1 EL Ume-Essig  übergießen und ebenfalls 1 Std. stehen lassen. 

1/2 Tasse Wakame  einweichen, kleinschneiden und in 

1/2 Tasse Wasser  mit viel Hitze in einer Minute weichkochen,

2 EL Reisessig   zugeben und 1 Std. stehen lassen.  Dann evtl. überschüssige Flüssigkeit abgießen                                und alle Zutaten vorsichtig miteinander mischen. Mit

1/2 TLTamari  abschmecken und mit 

2 EL schwarzen Sesam geröstet,  bestreuen. 

Gurken-Wakame-Salat
Gurken-Wakame-Salat.pdf
PDF-Dokument [279.5 KB]

Versandkosten Inland

€ 2,50 Protokolle

€ 3,90 Paket

€ 0,00 ab  € 99,-

 

Versandkosten Österreich

ab € 8,79

0,00 € ab 299,00 

Versandkosten Schweiz

Abholung im Paketshop D

€ 3,90

Öffnungszeiten

Naturkost & Makrobiotik

Neue Str. 24
72574 Bad Urach
Telefon: +49 7125 8113

Öffnungszeiten:

  9.00 - 12.30 und

14.30 - 18.00 Uhr 

Mittwoch und Samstag:

  9.00 - 12.30 Uhr

Sonnenschutz kommt von Innen

Da Pflanzen ständig der Sonne ausgesetzt sind, müssen sie sich vor UV-Strahlung schützen z.B. durch die Bildung von Betacarotinen. Diese sekundären Pflanzenstoffe absorbieren über ihre kräftigen Farben einen Teil des Sonnenlichts

Und damit schützen sie die Zellen in Karotten, Hokkaido, grünem Blatt-gemüse und Algen wie Nori. Am wirksamsten ist der innere Sonnenschutz, wenn man schon 2-3 Wochen vor dem Urlaub damit beginnt.

Nori Snacks

Köstlich knusprige Norialgenblätter, die den milden Geschmack des Meeres auf der Zunge hinterlassen.
 Getrocknete Nori-Algenblätter werden mit Bio-Rapsöl und natürlichem Meersalz verfeinert und anschließend geröstet. 

€1,69

Algen-Nudeln

Ideal für den Einstieg in die Algenküche. Vollkornnudeln mit dezentem Aroma nach Meer und einer wunderbar tief grünen Farbe.

250g    €1,69

Löwenzahnwurzel-Konzentrat

jetzt €43,90
Ideal zur Frühjahrskur, aktiviert die Leber.

Bei Völlegefühl, Blähungen und Verdauungs-beschwerden können die Bitterstoffe der Löwenzahnwurzel  den Gallenfluss fördern.

Knoblauch vom Biolandhof Mammel, auf der Schwäbischen Alb gewachsen. Auf eher kargen Böden und dem Alb typischen rauhen Klima entwickeln die Pflanzen besonders viel sekundäre Pflanzenstoffe - und das macht den Knoblauch so gesund.http://www.die-gesunde-wahrheit.de/2017/06/24/knoblauch-essen/

Klaus Schubrings neues Buch handelt von den Entwicklungsmöglich-keiten, die sich durch Makrobiotik erschließen können.

Schwarzer Sesam ist besonders reich an Calcium, das notwendig für den Aufbau und die Stabilität der Knochen ist. Es stärkt die Nerven und unterstützt die Konzentrationsfähigkeit.
In den asiatischen und auch arabischen Ländern ist Schwarzer Sesam ein wichtiger Bestandteil der täglichen Nahrung. €7,49