MAKROBIOShop
MAKROBIOShop
Warenkorb
Gewürzkuchen

Mayas Früchtekuchen

Schon das Backen dieses Kuchens ist ein Genuss, er riecht wunderbar nach diesen adventlichen Gewürzen  und nochmal so gut schmeckt er nach einem winterlichen Spaziergang in knirschendem Schnee.

 

Gewürzkuchen

1 Tasse Reismehl,

1 Tasse Weizenmehl 1050,

1 EL Zimt, gem. 

2 TL Vanille und

1/4 TL Meersalz vermischen.

Die Schale von

1 Zitrone abreiben und mit

1 Tasse Amazake,

1/2 Tasse Mandelmus /Tahin,

1/2 Tasse Reismalz,

1 TL Shiro-Miso,

1/2 Tasse Rosinen verrühren und dann gut mit der Mehlmischung vermengen

etwas Wasser zugeben, so dass ein flüssiger Teig entsteht. Mit

Bratöl eine Kastenform auspinseln, den Teig hineingeben und 1 Std.

bei 170°C backen.

 

Nach Geschmack können getrocknete Zwetschgen, Äpfel, gehackte Mandeln zugegeben werden.



"Kommt jetzt die Schutzbrillenpflicht beim Orangenverzehr?" - Kinder wissen es ja oftmals besser.

 

 

Erkältungen natürlich vorbeugen
 
Oftmals ist dieses nass-kalte Wetter unangenehmer als richtiger Frost. Die Kälte geht dann durch und durch und viele bekommen jetzt eine Erkältung oder gar eine richtige Grippe. Man kann sich natürlich etwas verschreiben lassen, hat dann evtl. mit Nebenwirkungen zu kämpfen, oder bekommt dann eben ein Vierteljahr später die nächste. Wenn Sie dauerhauft Ihr Immunsystem stärken oder eine Kälteanfälligkeit reduzieren möchten, dann sind Sie hier genau richtig.
 
Nur kurz erwähnt, wenn Sie unter Kälteanfälligkeit leiden, sollten Sie die überall gepriesenen Ratschläge, mit dem Vitamin C aus Zitrusfrüchten einer Erkältung vorzubeugen, einfach mal nicht befolgen. Denn Orangen werden jetzt massenweise verkauft, weil sie nun mal eben im Dezember in Sizilien und Spanien reif werden und nicht wegen des enthaltenen Vitamin C, das wir ebenso gut über Broccoli oder Kartoffeln decken können. 
Das grundlegende Problem von Orangen und Co ist ihr hoher Gehalt an organischen Säuren, die die Schleimhäute z.B. im Rachenbereich reizen können und v.A. auf den Körper kühlend wirken. 
 
Wer unter Kälteempfindlichkeit leidet, sollte im Winter einfach mal einen Blick aus dem Fenster, bzw. auf den Acker werfen, die Gemüsesorten, die jetzt noch auf dem Feld stehen, wie Grünkohl, Rosenkohl, Lauch, Feldsalat und Zuckerhut trotzen über ihren hohen Mineraliengehalt selbst hartem Frost. Kommen diese Gemüsesorten bei uns regelmäßig auf den Tisch, verbessert sich damit auch unsere Kältetoleranz. Ebenfalls die ausgesprochen mineralreichen Wurzelgemüse wie Klettenwurzeln und Schwarzwurzeln und der in Sibirien gern verzehrte Buchweizen wirken wärmend.
 
Schwarz- und Klettenwurzeln sind jetzt ideal, um das Immunsystem zu stärken. Kletten-, Schwarz- und Löwenzahnwurzeln, Zicchorie und Chicorée enthalten das langkettige Kohlenhydrat Inulin, auf dem unsere Fresszellen des Immunsystems siedeln. Kuzu, das Stärkemehl aus der Wurzel einer sehr vitalen Pflanze ist hilfreich bei Erkältungen, am besten in Kombination mit Umeboshi und Shoyu.
 
Nehmen wir regelmäßig Kreuzblütler wie Broccoli, Meerrettich und Rettich in unseren Speiseplan auf, bekommt unser körpereigenes Immunsystem über die sogenannten Senfölglycoside, die bakterzid wirken, zusätzlich Unterstützung.
Sollten diese Maßnahmen nicht ausreichen, kann das daran liegen, dass das Lymphsystem, der unspezifische Teil des Immunsystems, mit sog. „Stoffwechselschlacken“ aus dem Eiweiß- und Fettstoffwechsel überfordert ist. Hier haben sich LotosteeShiitakepilze und Hatomugi bewährt. Wie man sein Lymphsystem künftig nicht mehr überfordert, erfahren Sie am besten in einer persönlichen Ernährungsberatung.
 
"Letzter Schnee?...."

Erkältungen natürlich vorbeugen

Wärme kommt von Innen
Eigentlich ist es ganz einfach: Essen wir die Lebensmittel, die jetzt noch draußen bei Minusgraden auf dem Feld stehen, dann können wir mit der  Kälte  ganz  gut umgehen. Bevorzugen wir dagegen südliche  Gewächse, dürfte der Winter  frostig werden.
„Aber woher bekomme ich dann  ausreichend Vitamin-C zur Erkältungs-prophylaxe?“ Grüne Blattgemüse wie Broccoli oder Grünkohl enthalten reichlich davon. Allerdings geht es bei einer Ekältungsprophylaxe vielmehr um die Gesamtverfassung, die durch unser Essen erzeugt wird.
Frostharte Wintergemüse bewahren ihre Zellen vor dem Zerplatzen  durch  die Ansammlung hoher Mineralgehalte - Mg, Ca, Fe beispielsweise. 
In unserem Organismus wirken diese Mineralsalze kräftigend, eher verdichtend.
Südfrüchte,  Zitrusfrüchte, Oxalsäure reiche Fruchtgemüse wie Tomaten und Paprika haben neben  dem Vitamin  C eben auch einen  hohen Säuregehalt. Dieser fördert eine Verwässerung  des  Gewebes und damit ist der  Schutz  gegen Kälte passé. Wasser ist eben ein hervorragender Wärme - und damit auch Kälteleiter.
Man kann seine Kälteresistenz also erhöhen durch den regelmäßigen Verzehr von Klettenwurzeln, Grünkohl,  Rosenkohl, Feldsalat, Zuckerhut, Schwarzwurzeln  und  Buchweizen.




Klettenwurzeln

Wurzeln fürs Immunsystem
Wenn es  richtig kalt wird, man bis Innen durchfriert, dann dürfen Klettenwurzeln und Buchweizen in der Küche nicht fehlen.

Das besondere an der Klettenwurzel ist ihr hoher Inulingehalt, dieses wird wegen seiner Unverdaulichkeit im Dünndarm gern bei Diabetes verwendet. Eine nicht weniger interessante Wirkung hat dieses Inulin allerdings fürs  Immunsystem.
Inulin ist eine spezielle Stärkeart, die auch in Schwarzwurzeln, Topinambur, Löwenzahn und Zichorien, also Chicorée und Endivien vorkommt.
Sie kann allerdings kaum im Dünndarm abgebaut und resorbiert werden, sondern erst im Enddarm. Dort dient dann Inulin den nützlichen Milchsäurebakterien als Nahrungsgrundlage, die beim Abbau desselben ein saures Mileu erzeugen und damit dem Überleben krankheitserregender  Bakterien vorbeugen.
Die Darmflora wird verbessert und damit auch die Wirksamkeit unserer körpereigenen Immunabwehr, die zum größten Teil auf der Darmschleimhaut siedelt.

Teigtaschen mit Klettenwurzeln


1 Klettenwurzel  mit der Gemüsebürste gut waschen und in Julienne Stifte schneiden
2 TL  Sesamöl/Bratöl in einer Pfanne erhitzen und die Stifte unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze schnell anschmoren.
2 Zwiebeln in Halbmonde schneiden und anschmoren, dann
300 g Möhren in feine Stifte geschnitten, zugeben, dabei weiter rühren,

2 Prisen Meersalz zugeben und weiter rühren, mit etwas Wasser ablöschen und bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze weiterkochen, bis das Wasser verkocht und die Stifte gar sind.
3 TL Ume-Aprikosen Essig    und
etwas  Mirin   darübergeben und sehr fein geschnittenen
Lauch   kurz mitziehen lassen,

1 Tasse    Sonnenblumenöl    und
1 Tasse    Wasser    verrühren und nach und nach
2 Tassen  Weizenmehl 1050 zugeben, und verrühren, bis ein Knetteig entsteht, dabei nicht zuviel rühren und nicht von Hand kneten. 2-3 mm dick ausrollen und ca. 12 cm große Kreissegmente ausstechen, zur Hälfte mit Gemüse füllen, Teig umklappen und die Tasche mit einer Gabel am Rand zusammendrücken.
Backblech mit Öl auspinseln, die Gemüsetasche mit Sesamöl bestreichen und mit schwarzem Sesam bestreuen, bei 200°C  40 min. backen.

4,39
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Lotus Soba

Soba Nudeln mit Lotoswurzelpulver.

Lotoswurzeln werden in Asien gerne gegessen, um fest sitzenden Schleim zu lösen und somit Erkältungen vorzubeugen.

 

250g

Mehr anzeigen >>


Lotus Soba

4,39inkl. MwSt.

Soba Nudeln mit Lotoswurzelpulver.

Lotoswurzeln werden in Asien gerne gegessen, um fest sitzenden Schleim zu lösen und somit Erkältungen vorzubeugen.

 

250g


Mehr anzeigen >>


5,99
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Lotos Bonbons

Lotoswurzelpulver ist sehr effektiv um festsitzenden Schleim zu lösen, daher trinkt man in Asien bei Husten und Heiserkeit Lotoswurzeltee. Bei Hustenreiz und für unterwegs sind diese Gerstenmalzbonbons eine willkommene Hilfe. 

 

Süßkartoffelstärke, Gerstenmalz Süßmittel, Lotuswurzelpulver

 

100g 4,61

 

130g

Mehr anzeigen >>


Lotos Bonbons

5,99inkl. MwSt.

Lotoswurzelpulver ist sehr effektiv um festsitzenden Schleim zu lösen, daher trinkt man in Asien bei Husten und Heiserkeit Lotoswurzeltee. Bei Hustenreiz und für unterwegs sind diese Gerstenmalzbonbons eine willkommene Hilfe. 

 

Süßkartoffelstärke, Gerstenmalz Süßmittel, Lotuswurzelpulver

 

100g 4,61

 

130g


Mehr anzeigen >>


Früchtekuchen für den Advent
mayas früchtekuchen .pdf
PDF-Dokument [2.4 MB]
Märchenschloss auf der Schwäbischen Alb

S e i t a n s c h m o r b r a t e n   m i t   P i l z e n
 
 3   Z w i e b e l n   i n   f e i n e   S c h e i b e n   s c h n e i d en 

      u n d   i n
 1   E L   S e s a m a l   a n b r a t e n ,   d a n n   i n   e i n e  

      f e u e r f e s t e   F o r m   g e b e n .
 4 0 0 g   S e i t a n     i n   g r öß e r e n   S t ü c k e n ,   m i t
 S e n f    e i n r e i b e n   u n d   k r äf t i g   i n
 S e s a m a l    a n b r a t e n .  

 A u f   d i e   Z w i e b e l n   l e g e n .
 
 D i e   F l üs s i g k e i t   a u s   d e m   S e i t a n g l a s  i n  d i e    P f a n n e   g e b e n   u n d   m i t
 e i n e m   S c h u s s
 R o t w e i n   e i n k o c h e n   l a s s e n .   Z u s a m m e n   m i t
 3   N e l k e n ,
 2   L o r b e e r b l .   u n d
 1 0 0 g   S t e i n c h a m p i g n o n s  h a l b i e r t ,  ü b e r  den    S e i t a n   g e b e n   u n d   a l l e s
 2 5   m i n .   b e i   1 8 0 ° C   b a c k e n . 

Rezept Klettenwurzeln
Klettenwurzeln in Teigtäschchen..cwk (TV[...]
PDF-Dokument [149.8 KB]

Versandkosten Inland

€ 2,50 Protokolle

€ 3,90 Paket

€ 0,00 ab  € 99,-

 

Versandkosten Österreich

ab € 9,90

0,00 € ab 299,00 

Versandkosten Schweiz

Abholung im Paketshop D

€ 3,90

Öffnungszeiten

Naturkost & Makrobiotik

Neue Str. 24
72574 Bad Urach
Telefon: +49 7125 8113

Öffnungszeiten:

  9.00 - 12.30 und

14.30 - 18.00 Uhr 

Mittwoch und Samstag:

  9.00 - 12.30 Uhr

Dieser Früchtekuchen verströmt schon beim Backen sein wunderbares Aroma, das einfach Adventsstimmung zaubert. Und die schön saftige Konsistenz erhält er durch die Zugabe von Amazake.

Japanische Küchenmesser

sind sehr scharf, so dass auch superdünne Jullienne-Stifte gut gelingen. Messer mit einem hohen Anteil an Carbonstahl lassen sich sehr scharf schleifen. Und da sie sehr solide gefertigt sind, sind sie ein Geschenk, an dem man Jahrzehnte Freude hat.

ab € 33,90

Knoblauch vom Biolandhof Mammel, auf der Schwäbischen Alb gewachsen. Auf eher kargen Böden und dem Alb typischen rauhen Klima entwickeln die Pflanzen besonders viel sekundäre Pflanzenstoffe - und das macht den Knoblauch so gesund.http://www.die-gesunde-wahrheit.de/2017/06/24/knoblauch-essen/

Nori Snacks

Köstlich knusprige Norialgenblätter, die den milden Geschmack des Meeres auf der Zunge hinterlassen.
 Getrocknete Nori-Algenblätter werden mit Bio-Rapsöl und natürlichem Meersalz verfeinert und anschließend geröstet. 

€1,79

Klaus Schubrings neues Buch handelt von den Entwicklungsmöglich-keiten, die sich durch Makrobiotik erschließen können.

Löwenzahnwurzel-Konzentrat

jetzt €43,90
Ideal zur Frühjahrskur, aktiviert die Leber.

Bei Völlegefühl, Blähungen und Verdauungs-beschwerden können die Bitterstoffe der Löwenzahnwurzel  den Gallenfluss fördern.

Schwarzer Sesam ist besonders reich an Calcium, das notwendig für den Aufbau und die Stabilität der Knochen ist. Es stärkt die Nerven und unterstützt die Konzentrationsfähigkeit.
In den asiatischen und auch arabischen Ländern ist Schwarzer Sesam ein wichtiger Bestandteil der täglichen Nahrung. €5,99