MAKROBIOShop
MAKROBIOShop
Warenkorb

Makrobiotik - was ist das?

Was ist Makrobiotik? MAKRO BIOS oder Großes Leben.
μακρός griechisch für weit oder groß - βίος, griechisch für Leben: Großes Leben also - Gesundheit als Basis, die eigenen Möglichkeiten besser ausschöpfen zu können.
 
Christoph Wilhelm Hufeland gilt mit seinem Hauptwerk "Makrobiotik - Die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern" (1796), in dem eine besondere Ernährung und ein harmonischer Lebensstil empfohlen wird, als Begründer der Makrobiotik. Persönliche Gesundheitsfürsorge und staatliche Gesundheitspolitik werden hier gemäß dem Geist der Aufklärung kombiniert.

.

Georges Ohsawa formulierte dann im 20. Jahrhundert die Makrobiotik als grundlegendes System, um die Existenz an sich, um die Grundlagen innerhalb derer Leben sich entwickeln kann, besser verstehen und erklären zu können.
Den beiden gegensätzlichen Kräften Yin und Yang ☯ kommt dabei besondere Bedeutung zu, v.a. wenn es auch um die Entwicklung organischer Unausgewogenheiten geht.
Im Alltag angwendet, bewahrt diese Sichtweise "Wo Licht ist - ist auch Schatten", "Je größer die Vorderseite - desto größer die Rückseite" davor, die Rückseite der Medaille vielleicht erst viel zu spät zu entdecken.
 
Michio Kushi, ebenfalls ein gebürtiger Japaner entwickelte die Makrobiotik dann in den USA weiter zu dem heute gebräuchlichen System. Im Unterschied zu rein nährstoffanalytisch ausgerichteten Ernährungslehren legt Kushi sein Augenmerk v.a. auch auf die Wirkung von Nahrung auf den menschlichen Organismus.
Nährstoffresorption und Stoffwechselvorgänge sind neben den reinen Nährstoffgehalten ganz wichtige Parameter, um die Wirkung von Nahrung auf den Organismus erklären zu können.
Und so kommt die Makrobiotik manchmal zu ganz anderen von der allgemeinen Lehrmeinung abweichenden Empfehlungen. Bei Osteoporose ist die makrobiotische Empfehlung beispielsweise, Milchprodukte zu meiden und die Calciumversogung über schwarzen Sesam, Tofu und grünes Blattgemüse zu decken. Denn nirgendwo auf der Welt ist Osteoporose so weit verbreitet, wie in den Regionen  wo viel Milchprodukte verzehrt werden, wie Nordeuropa und Nordamerika - und dagegen nirgends so wenig bekannt wie in asiatischen Regionen, wo Milchprodukte in der traditonellen Ernährung keine Rolle spielen. Der Calciumbedarf kann über pflanzliche Quellen wie Sesam, grünes Blattgemüse und etwas Tofu oder Tempeh gedeckt werden. Viel wichtiger aber zur Osteoporoseprophylaxe ist die Aufnahme und der Transport von Calcium im Organismus.

Hierzu wird Vitamin K2 benötigt, das in Asien natürlicherweise in Natto vorkommt und vor Osteoporose und Verkalkung schützen kann.

 

 

Wie schützt man sich am besten vor Erkältungen? Z.B. durch Wurzelgemüse, wie Klettenwurzeln, die die Immunaktivität optimieren.

Das besondere an der Klettenwurzel ist ihr hoher Inulingehalt, dies ist eine spezielle Stärkeart, die auch in Schwarzwurzeln, Topinambur, Löwenzahn und Zichorien, also Chicorée und Endivien vorkommt.
Sie kann erst im Enddarm abgebaut werden. Dort dient Inulin den nützlichen Milchsäurebakterien als Nahrungsgrundlage, die beim Abbau derselben ein saures Mileu erzeugen und damit dem Überleben krankheitserregender Bakterien vorbeugen. Mehr erfahren Sie hier:

Broken Hearts
Seit den Fünfzigern wissen wir, dass schon die Arterien sehr junger Männer Verengungen aufweisen, die später für einen Infarkt etc. verantwortlich sein können. Dr. Esselstyn und der Kardiologe Dr. Ornish haben die Ursachen grundlegend erforscht.
Sind Herzkrankheiten ernährungsbedingt? [...]
PDF-Dokument [642.1 KB]
19,95
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

China Study

Spannender als jeder Krimi. T. Colin Campbell bekommt den Auftrag die hohe Erkrankungsrate auf den Philippinen zu untersuchen. Findet dort hohe Aflatoxinmengen in der Nahrung, was allgemein neben Botox - das man sich in Hollywood allzu gern unter schlaffe Wangen spritzen lässt - als stärkstes natürliches Gift in Lebensmitteln bekannt ist.

Angeregt durch eine Studie mit Fütterungsversuchen fällt ihm auf, dass die Erkrankungsrate mehr durch gesellschaftsspezifische Faktoren als durch die Menge des aufgenommenen Aflatoxins bedingt ist. Und so entdeckt er, dass Aflatoxin allein noch nicht krank macht aber in Kombination mit einem Überkonsum an Eiweiß, speziell von tierischem Eiweiß krank machen kann.

Und so muss der ehemalige Verfechter von: Fleisch - ein Stück Lebenskraft, der selbst auf einer Farm mit Tierhaltung aufgewachsen ist erkennen, dass eine pflanzlich betonte Ernährung vor vielen Zivilisations-Krankheiten schützen kann.

Ein weiteres Kapitel widmet er dem Kardiologen Dean Ornish, der Herzerkrankungen nicht mehr am OP-Tisch sondern mittels eines pflanzlichen, fettarmen Diätplanes behandelt.

Ein spannendes Buch, mit zahlreichen wissenschaftlichen Studien. Die Studie belegt eindeutige Zusammenhänge zwischen tiereiweißreicher Ernährung und der Entstehung von chronischen Erkrankungen. Um die Vorteile einer veganen Ernährung zu untermauern, haben die Autoren Hunderte weiterer ernährungswissenschaftlicher Studien ausgewertet. Ihre Ergebnisse fassen sie in diesem Buch auf verständliche und anschauliche Weise zusammen.

 

Campbell, T. Colin; Campbell, Thomas M.

Vlg Systemische Medizin

440  Seiten

Mehr anzeigen >>


China Study

19,95inkl. MwSt.

Spannender als jeder Krimi. T. Colin Campbell bekommt den Auftrag die hohe Erkrankungsrate auf den Philippinen zu untersuchen. Findet dort hohe Aflatoxinmengen in der Nahrung, was allgemein neben Botox - das man sich in Hollywood allzu gern unter schlaffe Wangen spritzen lässt - als stärkstes natürliches Gift in Lebensmitteln bekannt ist.

Angeregt durch eine Studie mit Fütterungsversuchen fällt ihm auf, dass die Erkrankungsrate mehr durch gesellschaftsspezifische Faktoren als durch die Menge des aufgenommenen Aflatoxins bedingt ist. Und so entdeckt er, dass Aflatoxin allein noch nicht krank macht aber in Kombination mit einem Überkonsum an Eiweiß, speziell von tierischem Eiweiß krank machen kann.

Und so muss der ehemalige Verfechter von: Fleisch - ein Stück Lebenskraft, der selbst auf einer Farm mit Tierhaltung aufgewachsen ist erkennen, dass eine pflanzlich betonte Ernährung vor vielen Zivilisations-Krankheiten schützen kann.

Ein weiteres Kapitel widmet er dem Kardiologen Dean Ornish, der Herzerkrankungen nicht mehr am OP-Tisch sondern mittels eines pflanzlichen, fettarmen Diätplanes behandelt.

Ein spannendes Buch, mit zahlreichen wissenschaftlichen Studien. Die Studie belegt eindeutige Zusammenhänge zwischen tiereiweißreicher Ernährung und der Entstehung von chronischen Erkrankungen. Um die Vorteile einer veganen Ernährung zu untermauern, haben die Autoren Hunderte weiterer ernährungswissenschaftlicher Studien ausgewertet. Ihre Ergebnisse fassen sie in diesem Buch auf verständliche und anschauliche Weise zusammen.

 

Campbell, T. Colin; Campbell, Thomas M.

Vlg Systemische Medizin

440  Seiten


Mehr anzeigen >>


17,50
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Die makrobio-tische Antwort auf Krebs

"Die Ernährungs- und Lebensweise entscheidet über Verhütung und Überwindung von Krebs" Michio Kushi.

Krankheit wird nicht als "Unfall" verstanden, sondern als Zeichen dafür, dass die Art zu leben, nicht mit der Umgebung übereinstimmen.

Michio Kushi mit Beiträgen von Dr. Mendelson, Dr. Klein, Dr. Cauwenberghe, Dr. Block, Kristen Schmidt, Thomas J. Monte, Haruo Kushi

Vlg Mahjiva

 

244 S.

Mehr anzeigen >>


Die makrobio-tische Antwort auf Krebs

17,50inkl. MwSt.

"Die Ernährungs- und Lebensweise entscheidet über Verhütung und Überwindung von Krebs" Michio Kushi.

Krankheit wird nicht als "Unfall" verstanden, sondern als Zeichen dafür, dass die Art zu leben, nicht mit der Umgebung übereinstimmen.

Michio Kushi mit Beiträgen von Dr. Mendelson, Dr. Klein, Dr. Cauwenberghe, Dr. Block, Kristen Schmidt, Thomas J. Monte, Haruo Kushi

Vlg Mahjiva

 

244 S.


Mehr anzeigen >>


30,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Cornellia Aihara

Von Kopf bis Fuß natürlich heilen mit Makrobiotik, Majajiva Vlg

Cornellia  Aihara beschreibt in diesem Buch die organischen Ursachen vieler Krankheiten. Mit natürlichen Hausmitteln, einer entsprechenden Lebensweise bzw. den geeigneten Mahlzeiten lässt sich so manches  Zipperlein, so manche körperliche Unstimmigkeit wieder auflösen.

Ich verwende  das Buch gerne als Nachschlagwerk bei allen  möglichen Erkrankungen, da es eben auch das Verständnis für die Entwicklung einer Krankheit fördert.

Mit umfangreichem Rezeptteil. 574 S.

Mehr anzeigen >>


Cornellia Aihara

30,00inkl. MwSt.

Von Kopf bis Fuß natürlich heilen mit Makrobiotik, Majajiva Vlg

Cornellia  Aihara beschreibt in diesem Buch die organischen Ursachen vieler Krankheiten. Mit natürlichen Hausmitteln, einer entsprechenden Lebensweise bzw. den geeigneten Mahlzeiten lässt sich so manches  Zipperlein, so manche körperliche Unstimmigkeit wieder auflösen.

Ich verwende  das Buch gerne als Nachschlagwerk bei allen  möglichen Erkrankungen, da es eben auch das Verständnis für die Entwicklung einer Krankheit fördert.

Mit umfangreichem Rezeptteil. 574 S.


Mehr anzeigen >>


"Manchmal dachte sie, Madonna sollte mehr essen." Köchin Mayumi über Makrobiotik, Sushi, weißen und Natur-Reis

Ist Makrobiotik die strengste Ernährung überhaupt? - Interview mit Madonnas Köchin

http://www.welt.de/icon/article155193449/Manchmal-dachte-sie-Madonna-sollte-mehr-essen.html

Versandkosten Inland

€ 2,50 Protokolle

€ 3,90 Paket

€ 0,00 ab  € 99,-

 

Versandkosten Österreich

ab € 9,90

0,00 € ab 299,00 

Versandkosten Schweiz

Abholung im Paketshop D

€ 3,90

Öffnungszeiten

Naturkost & Makrobiotik

Neue Str. 24
72574 Bad Urach
Telefon: +49 7125 8113

Öffnungszeiten:

  9.00 - 12.30 und

14.30 - 18.00 Uhr 

Mittwoch und Samstag:

  9.00 - 12.30 Uhr

Dieser Früchtekuchen verströmt schon beim Backen sein wunderbares Aroma, das einfach Adventsstimmung zaubert. Und die schön saftige Konsistenz erhält er durch die Zugabe von Amazake.

Japanische Küchenmesser

sind sehr scharf, so dass auch superdünne Jullienne-Stifte gut gelingen. Messer mit einem hohen Anteil an Carbonstahl lassen sich sehr scharf schleifen. Und da sie sehr solide gefertigt sind, sind sie ein Geschenk, an dem man Jahrzehnte Freude hat.

ab € 33,90

Knoblauch vom Biolandhof Mammel, auf der Schwäbischen Alb gewachsen. Auf eher kargen Böden und dem Alb typischen rauhen Klima entwickeln die Pflanzen besonders viel sekundäre Pflanzenstoffe - und das macht den Knoblauch so gesund.http://www.die-gesunde-wahrheit.de/2017/06/24/knoblauch-essen/

Nori Snacks

Köstlich knusprige Norialgenblätter, die den milden Geschmack des Meeres auf der Zunge hinterlassen.
 Getrocknete Nori-Algenblätter werden mit Bio-Rapsöl und natürlichem Meersalz verfeinert und anschließend geröstet. 

€1,79

Klaus Schubrings neues Buch handelt von den Entwicklungsmöglich-keiten, die sich durch Makrobiotik erschließen können.

Löwenzahnwurzel-Konzentrat

jetzt €43,90
Ideal zur Frühjahrskur, aktiviert die Leber.

Bei Völlegefühl, Blähungen und Verdauungs-beschwerden können die Bitterstoffe der Löwenzahnwurzel  den Gallenfluss fördern.

Schwarzer Sesam ist besonders reich an Calcium, das notwendig für den Aufbau und die Stabilität der Knochen ist. Es stärkt die Nerven und unterstützt die Konzentrationsfähigkeit.
In den asiatischen und auch arabischen Ländern ist Schwarzer Sesam ein wichtiger Bestandteil der täglichen Nahrung. €5,99